IT

Das Jahr 2019 stand in der IT unter dem Fokus „der Professionalisierung der IT-Organisation und ganzheitlicher Steuerung der IT-Prozesse im Konzern“. In diesem Rahmen wurde das NAV-Team in die Landgard Service GmbH integriert.

Ein weiterer Schwerpunkt war die Planung und Umsetzung neuer sowie die Weiterentwicklung bestehender Standorte: Beispiele sind die Weiterentwicklung des Cash & Carry Marktes Neuss zum Zukunftsmarkt, die Modernisierung zahlreicher Filialen und Standorte sowie die Umsetzung des neuen Trendways Standortes in Hannover-Sehnde. Als ein wichtiger Bestandteil des Zukunftsmarktkonzeptes wurde das Projekt Zentralkassensystem in den Cash & Carry Märkten gestartet. Darüber hinaus wurde mit „Landgard – die Fachhandels-App“ ein neuer digitaler Service für den Fachhandel Blumen & Pflanzen eingeführt. Weitere wichtige IT-Projekte im Jahr 2019 für den Bereich Blumen & Pflanzen waren die Einführung des Pflanzenpasses und die Optimierung der Italien-Abwicklung am Standort Lüllingen. Hier wird Ware aus Italien künftig analog zu Deutscher Gärtnerware inklusive der elektronischen Begleitpapiere (DESADV & Leitetikett) angeliefert. Für die Veiling Rhein-Maas wurde das SOT-Versteigerungssystem modernisiert. Durch die Übernahme der SOT-Umgebung durch einen neuen Dienstleister ist die Wartbarkeit und Weiterentwicklung der Umgebung ab sofort garantiert. Im Zuge der Umsetzung der E-Commerce-Strategie der Veiling Rhein-Maas wurde ein neuer Webshop als Ergänzung zu den bestehenden Verkaufskanälen eingeführt. Die Anbindung an die Erzeuger-Software BLUCom sorgt dafür, dass die Erzeuger ihre Waren über BLUCom direkt in den Webshop einstellen können. Auch bei der Anbindung weiterer Gesellschaften an vorhandene Strukturen und Systeme wurden 2019 Fortschritte erzielt. Dabei konnten Bloomways und die Landgard Obst & Gemüse Holding erfolgreich in die Landgard Infrastruktur integriert werden. Landgard Espana wurde im Zuge der Zusammenlegung von Landgard Valencia und Landgard Huelva auf eine aktuelle Version der Software Navision upgegradet. Gleiches gilt für Landgard Ost Obst & Gemüse. Weitere wichtige Einzelprojekte waren die funktionale Erweiterung der Landgard Integration Platform (LIP), die Einführung eines Prozesses zum aktiven Management von SAP Security Incidents sowie der Abschluss eines neuen Managed Printing-Vertrages mit kaufmännischen und technischen Vorteilen und klimaneutralem Drucken.

Von großer Bedeutung für die Zukunftssicherheit ist das erfolgreiche BSI Audit (KRITIS-Unternehmen im Bereich Obst & Gemüse), der Beschluss über den Neubau eines zweiten Rechenzentrums zur Absicherung der IT-Systeme sowie die Modernisierung des im Jahre 2001 gebauten, bisherigen Gebäudes, um dem aktuellen Stand der Technik und weiterhin den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen.

Sitemap